Who the f*ck is Frida?

Frida war ne richtig coole Frau. Einen Mann? Sowas brauchte sie nicht.
Auch wenn das für sie vielleicht noch nicht so ein wichtiger Begriff war, war sie die Emanzipation in Person. So war sie auch die erste Frau im Dorf, die einen Führerschein und ein Auto hatte. Als ihre Eltern verstarben hat sie den kleinen Hof einfach alleine geschmissen. Dabei immer stilsicher mit bunter Schürze oder Kittel unterwegs.
Alle haben Frida gerne besucht, die Kinder aus der Straße, aber auch die Erwachsenen. Im Wohnzimmer bei ihr gab es (je nach Alter) Schnaps oder Schokolade.
Frida war nicht nur emanzipiert, sondern auch umweltbewusst, so wie die Generation halt war. Alles wurde wieder verwendet und Obst und Gemüse wurden nach Möglichkeit selbst angebaut und konserviert.
Und feiern konnte die Frau! Deshalb feiern wir sie jetzt, in und an ihrer Scheune.